Eine gut besuchte Vorstellung auf dem Heikendorfer Feuerschiff

Am späten Nachmittag des 29. März trafen sich die Heikendorfer Direktkandidaten zur gut besuchten, öffentlichen Vorstellung auf dem Feuerschiff. Auch wenn die anhaltende Grippewelle einige unserer Freundinnen und Freunde außer Gefecht setzte, war die Veranstaltung ein Erfolg. Kulinarisch gut ausgestattet, gab es muntere Diskussionen.
Die Idee der Heikendorfer SPD war, jenseits aller Parteiprogrammatik in die hiesige Bevölkerung hineinzuhören. Welche Sorgen bestehen, welche Wünsche sind vorhanden? Was muss sich ändern, damit wir zukunftsfähig werden? Vieles ist in den letzten Jahren durch die Gemeindevertretung und den Bürgermeister angeschoben worden, aber reicht das?
In den letzten Wochen sind mehrere Interviewteams von uns in Heikendorf unterwegs gewesen, um diese Fragen zu stellen. Die Antworten unserer Bürgerinnen und Bürger lauteten – verdichtet -:

• Wir brauchen für Normalverdiener mehr bezahlbaren Wohnraum.
• Vieles wird für unsere älteren Mitbürger getan, aber geht nicht noch mehr?
• Für die Kulturarbeit in Heikendorf benötigen wir neue und zeitgemäße Räume, die Behindertengerecht und neuen sanitären Anlagen ausgestattet sind.
• Es fehlen mehr Hotelbetten und Gastronomie in der Gemeinde.

Diese vier Ziele werden die Frauen und Männer der hiesigen SPD in der neu zu wählenden Gemeindevertretung engagiert verfolgen. Wenn Sie sich am 6. Mai 2018 entscheiden, diese Ziele zu unterstützen, helfen Sie den Menschen in der Gemeinde.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Frühling.

H.E.